Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Bericht zur Süddeutschen-Indiaca-Meisterschaft

Am 08./09.April 2017 fand die Süddeutsche-Indiaca-Meisterschaft statt. Der TUS Hackenheim richtete im Auftrag des DTB für den Rheinhessischen Turnerbund das Indiaca-Turnier aus, welches die Vorqualifikation zur Deutschen Meisterschaft ist. Mannschaften aus dem Bayerischen Turnspiel-Verband, dem Badischen Turnerbund, dem Schwäbischen Turnerbund und dem Rheinhessischem Turnerbund nahmen am Turnier teil, welches von den Hackenheimer Organisatoren nach Bad Kreuznach gelegt wurde.

Und so begrüßte am Samstagmorgen neben Malene Görg, als TK-Vorsitzende Indiaca im DTB und LFW Indiaca im TVM, auch die Vorsitzende des Turngaus Nahetal, Bettina Dickes mit Unterstützung des Stv. Vorsitzenden Reinhard Fuchs, die Sportler und Sportlerinnen. Bettina Dickes, als frisch gewählte Landrätin des Kreises Bad Kreuznach berichtete von ihren bisher gewonnen Indiaca-Eindrücken, die eher als Seniorensport Eindruck bei ihr hinterlassen hatten. Sie nahm sich die Zeit, Indiaca auch in der Altersklasse 19+ kennen zu lernen und kam u.a. zu dem Schluss, dass es so viele neue attraktive Sportarten gibt, die man viel mehr in die Schulen einbringen könnte. Die Inhalte des Aus- und Fortbildungsprogramms, gerade für die Grundschullehrer/innen, liegt ihr sehr am Herzen.

Zurück zu Indiaca: Es waren 2 wunderbare Tage auf einem Indiaca-Niveau der Extra-Klasse.

Einige Nationalspieler und -Trainer waren auf und neben den Spielfeldern vertreten, um sich weiterhin bestens auf die im August anstehende Indiaca-WM vorzubereiten.

Als Sieger beendeten folgende Mannschaften das Turnier:

Frauen 1.Sieger: TSV Enzweihingen (Schwäbischer Turnerbund)

Männer 1.Sieger: TSG Blankenloch (Badischer Turnerbund)

Mixed 1. Sieger: TSV Grünwinkel (Badischer Turnerbund)

Der TUS Hackenheim unter verantwortlicher Leitung von Martin Fischer hat alle Anwesenden bestens versorgt und für einen reibungslosen Turnierverlauf gesorgt. Man kann nicht oft genug „Danke schön“ sagen, für die vielen ehrenamtlichen fleißigen Hände, die sich hier zusammen gefunden haben.

Bericht: Malene Görg