Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2017
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
4 Rope Skipping Teams von der Nahe zur EM!

Das Team 1 des TV 1848 Oberstein (Katrin Ryan, Peri Ann Houk, Maike Preuß, Julia Kannengießer, Caroline Weinz) darf sich auch weiterhin mit dem Titel des Deutschen Vizemeister schmücken. Mit einer tollen Vorstellung sicherten sich die 5 Mädels bei der Team DM in Göttingen mit 2175,3 Punkte und fast 300 Punkte Vorsprung auf die Dritten erneut Platz 2 hinter dem überragenden Team aus Neutraubling. Wobei man bemerken muss, dass insbesondere in den Speeddisziplinen die Obersteinerinnen schwer aufgeholt haben und nun auf dem gleichen Niveau liegen, wie die Überfliegerinnen aus Bayern. Gleich 2 persönliche Rekorde mit 344 Sprünge in Speed/ Double Under Relay und 516 im Double Dutch Speed konnten sie bei dieser DM erzielen. Für die EM Fahrkarten wird ein sogenanntes Rankingsystem über alle Disziplinen angewandt (für die DM Titel zählt die Gesamtpunktzahl) und auch hier konnten die Obersteinerinnen souverän den 2 Platz sichern und dürfen sich somit auch in diesem Jahr wieder das Nationaltrikot bei der EM in Braga in Portugal überstreifen.
Mit dem 6. Platz und guten 1785,9 Punkten schloss das Team Rubin des TuS Mackenrodt (Luisa Weisner, Alena Adam, Stephanie Kuhn, Mariele Modrach, Rebecca Schwarz) den Wettkampf ab. Ihr im Vorfeld selbst gestecktes Ziel von einer Top 10 Platzierung haben die Mädels damit klar erreicht. Vor allen Dingen in den beiden Speeddisziplinen mit 332 und 446 Sprüngen wussten die Skipperinnen zu überzeugen. Dies bedeutete jeweils Ranking Platz 4 in diesen Disziplinen. Und eben dieses Rankingsystem führte auch dazu, dass Team Rubin  mit Ranking Platz 4 die Obersteiner Mädels zur EM begleitet. Zunächst war es nur die Qualifikation für das Europfinale (Rankingplatz 4-6 bei der DM), aber durch den EM-Verzicht des 3-platzierten Rankingteam rücken sie nach in die Europameisterschaft. Somit kommen 2 der 3 deutschen Overall-Teams von der Nahe!
Bei ihrem ersten Start bei der Team DM konnten sich das Team Opal vom TuS Mackenrodt (Sophia Backhaus, Alicia Brocker, Lea Kessler, Noelle Müller) mit 1342,3 Punkten einen tollen 3. Platz in der Schülerkonkurrenz sichern. Mit soliden und ruhigen Vorstellungen über alle Disziplinen konnten sie die in den Speeddisziplinen noch vor ihnen liegenden Melsungerinnen noch abgefangen. Die im Vorfeld erfolgte Aufwertung der Freestyles und vor allen Dingen der ruhige Vortrag war das Erfolgsrezept an diesem Tag. Und entsprechend riesig groß war die Freude, denn auch sie fahren zu EM nach Portugal und starten dort bei den Schüler-Europameisterschaften.
Als 4. Naheteam konnte  sich dann das gemischte Team des TV Oberstein 2 mit 1430,7 Punkten und dem 4. Platz bei den Open Teams ebenfalls die EM Fahrkarte nach Braga sichern. Trotz einiger verletzungsbedingter Umstellungen zogen sie ihr Programm durch, durch die vorhandene Nervosität zwar mit einigen Hängern mehr, als in der Qualifikation. Aber dennoch sollten sie mit ihrem ersten Auftritt auf dieser großen Bühne zufrieden sein. Also heißt es für insgesamt 18 Naheskipper auf nach Braga zur EM im kommenden Juli.
Das Team der TG Oberlahnstein (Sarah Jaeger, Lucy Pluymackers, Luca-Marie Rittel, Britta und Jutta Wöhner) im letzten Jahr noch bei der WM in Malmö in der Schülerklasse am Start, musste in diesem Jahr erstmals bei den Jugendlichen starten. Die Mädels verkauften sich hervorragend und belegten einen hervorragenden 5. Platz mit 1449,6 Punkte. Zu Platz 4 fehlten ganze 25 Punkte. Das jüngste Team in dieser Altersklasse zeigt einen sehr ordentlichen Wettkampf ohne große Patzer. Das lässt für Zukunft hoffen.
TuS Mackenrodt Team Opal, Double Dutch Single v.l. Sophia Backhaus, Noelle Müller, Lea Keßler (Foto: Arno Adam)

TVO Team 1, Double Dutch Team v.l. Katrin Ryan, Julia Kannengießer, Maike Preuß, Peri Ann Houk (Foto: Bernd Pohl)
Deutscher Vizemeister TVO Team 1 v.l. Trainerin Steffi Ackermann, Peri Ann Houk, Katrin Ryan, Caroline Weinz, Maike Preuß, Julia Kannengießer (Foto: Bernd Pohl)