Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2017
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Die Trampoliner des MTV Bad Kreuznach dominieren bei der Landesmannschaftsmeisterschaft in der eigenen Vereinshalle

Insgesamt waren am Samstag 25.06.2016 sieben Mannschaften am Start. Hierzu zählten die Mannschaft der SFG Bernkastel, 2 Teams des Wittlicher TVs, ein Team vom TuS Rot-Weiß Koblenz und drei altersgemischte Mannschaften vom MTV Bad Kreuznach. Somit stellten sich die Traditionsvereine des Turnverbandes Mittelrhein dieses Jahr wieder der Wettkampfherausforderung.

Bei den Rhönrad - Weltmeisterschaften in Cincinnati erturnt Luca Christ vom VfL Lahnstein, nach dem Mehrkampfsieg, zwei weitere Gold-Medaillen im Finale Sprung und Spirale und wird im Finale Gerade Dritter. Mit insgesamt 3 x Gold und 1 x Bronze ist er wieder erfolgreichster Junior.

Die kommenden Weltmeisterschaften finden vom 6.-13. May 2018 in der Schweiz statt.

 

Finale Sprung

1 DEU    Christ Luca       9.200

2 DEU    Weiss Nico       8.550

2 NED    Bastnick Olivier 8.550

4 USA    Nelson Tony      8.200

5 DEU    Kelm Kevin         7.500

6 USA    Keme Prado      7.300

 

Finale Spirale

1 DEU    Christ Luca        10.250

2 DEU    Lessel Milan       9.300

3 USA    Masada Jackson 8.200

3 NED    Bastnick Olivier  8.200

5 DEU    Weiss Nico       6.550

6 USA    Nelson Tony     6.300

 

Finale Gerade

1 DEU    Lessel Milan      11.250

2 DEU    Kelm Kevin       10.900

3 DEU    Christ Luca       10.550

4 NED    Bastnick Olivier 10.200

5 USA    Masada Jackson 9.850

6 USA    Nelson Tony     5.400

ÜL-Fortbildung: Ganzkörperworkout für Ältere (10 LE)

am 16.07.2016 in Koblenz mit Antje Hammes

Älter werden kann eine wunderschöne Phase im Laufe der Lebenszeit sein. Dabei ist wichtig sich immer wieder zu verdeutlichen, dass vor allem das biologische Altern entscheidend ist, und nicht die Chronologie.

Mit unserem Ganzkörperworkout möchte ich Ihnen praktisch zeigen und erlebbar machen, wie man ein intensives und gezieltes Training auch im hohen Alter effektiv gestalten kann. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem bewussten Verzicht von einem vielfältigen Gerätepool, um möglichst alltagsnah zu bleiben. Daneben spielt die Berücksichtigung der orthopädischen Veränderungen und deren notwendigen Stabilisation eine wichtige Rolle.

Das Training in so genannten Muskelketten und Muskelschlingen in Kombination mit der Sensomotorik erhöht die Intensität, die Alltagsrelevanz und ganz wichtig: Den Spaß beim Üben!

Weitere Informationen: https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=34472

fotolia_senioren_robert_kneschke

Foto: www.fotolia.com © Robert Kneschke


ÜL-Fortbildung: Faszientraining - Neue Perspektiven und Chancen für das Training des Rückens und Beckenbodens (8 LE)

am 17.07.2016 in Koblenz mit Antje Hammes

In der Sport-und Trainingswissenschaft tut sich was. Trainierte man zu Beginn der Fitnesswelle Muskeln noch vorrangig isoliert, so entdeckte man später, dass ein Training in Muskelketten sehr hilfreich sein kann. Dann kam als Ergänzung die Tiefenmuskulatur hinzu, nun trainieren wir ganze Fasziennetze.

Neueste Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft konnten nachweisen, dass unser alles verbindende Fasziengewebe trainierbar ist und einen entscheidenden Einfluss auf unsere Rückengesundheit hat.

In der Osteopathie, beim Feldenkrais, Yoga, Gyrokinesis, Pilates etc. wird schon seit längerem mehr oder weniger bewusst der Einfluss der Faszien präventiv und rehabilitativ genutzt. Neu ist jedoch, dass ein aktives Training des Fasziengewebes möglich ist.

Weitere Informationen: https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=34458

fotolia_fitness_wavebreakmediamicro

Foto: www.fotolia.com © WavebreakMediaMicro

Zum dritten Mal in Folge gewinnt Luca Christ den Mehrkampf bei einer Weltmeisterschaft

Nach Chicago/USA und Lignano Sabbiadoro/Italien gelingt dem Lahnsteiner Rhönradturner in Cincinnati/USA das triple. Mit 1,15 Punkten Vorsprung wird er vor Milan Lessel und Nico Weiss (beide ebenfalls Deutschland) erneut Weltmeister im Mehrkampf. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Für die 12. Weltmeisterschaften im Rhönradturnen haben sich 120 Sportler aus 15 Nationen angemeldet.

Die Rhönrad-Weltmeisterschaften finden vom 19. bis 26. Juni 2016 in Cincinnati (USA) statt. Das größte Starterfeld mit 45 Teilnehmerinnen ist bei den Juniorinnen im Rhönradturnen zu verzeichnen, bei den Rhönrad-Junioren starten 11 Teilnehmer. Im Erwachsenenbereich haben sich 31 Frauen und 17 Männer für den Mehrkampf im Rhönradturnen angemeldet.

Mitfiebern kann man per Livestream: http://www.rhoenrad.com/en/events/wc2016-cincinnati.html

 

Ab ca. 16:15 Uhr gilt es heute im Mehrkampf der Junioren insbesondere für Luca Christ vom VfL Lahnstein die Daumen zu drücken.

Samstag Abend gegen 19:10 Uhr stehen dann die Finals in den Einzeldisziplinen an!

 

Auch den ersten Qualifikationswettkampf der Turnerinnen und Turner für die Olympischen Spiele kann man am Samstag und Sonntag bei http://sportdeutschland.tv/turnen bequem im Internet verfolgen.

Einladung zur 2. Motorrad-Wanderfahrt

Der Turngau Rhein-Westerwald e.V. lädt zu seiner 2. Motorrad-Wanderfahrt ganztägig ein am: 13. August 2016 über den Hunsrück zum Bostalsee / Saarland

Abfahrt 1: Rheinbrohl 9:00 Uhr

Abfahrt 2: Koblenz-Ehrenbreitstein 9:45 Uhr (gemeinsamer Start)

Ziel: Bostalsee, Kreis St. Wendel im Saarland, ca. 320 km gesamt

Teilnehmerzahl: Max 14 Motorräder

Kosten: keine Teilnehmergebühr

Anmeldung ist unbedingt erforderlich beim Fachwart Wandern, Hans-Josef Becker

 

Weitere Informationen und Bedingungen unter: www.turngau-rhein-westerwald.org

Die Frühjahrssaison mit acht Medaillen veredelt

Paula Berrsem, Alina Lemler und Maike Wilhelm erturnten für den TV Braubach am 17. und 18. Juni in einem internationalen Wettkampf in Falkensee eine Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaille.

Turnerinnen bestehen Kampfrichterprüfung

Fair, korrekt und schnell – so soll es bei der Wertung  von Übungen im Gerätturnen zugehen. 14 Turnerinnen nehmen an der Kampfrichterausbildung des Turngau Mosel-Saar teil und beäugen kritisch eine Übung am Schwebebalken.

TuS 04 Monzingen war mit 10 Mitgliedern auf dem Landesturnfest Rheinland-Pfalz in Pirmasens

Die Monzinger reisten ganz traditionsbewusst und CO2-neutral per Zug an. Dann hieß es schnell den Schlafplatz in der Schule beziehen und ab zur Eröffnungsveranstaltung auf dem Exerzierplatz. Schon dieser Schlafplatz mit 70 weiteren Turnerinnen in der Turnhalle der Schule war für die meisten der jungen TuS 04-Aktiven etwas Neues und Ungewohntes. Denn bei so vielen Menschen in einem Schlafsaal wollen die einen nachts Ruhe, die anderen quatschen oder gar spielen. Doch arrangierte man sich schnell und fand gar Lösungen, die Akkus der zahlreichen Handies zu füllen.

2. Platz der Mannschaft der CTG beim 1. Internationalem Erzbräu-Cup im Saarland

Am Samstag den 04.06. startete die Mannschaft der Coblenzer Turngesellschaft mit Trainerin Betti Fey und Nicole Mücke als Kampfrichter zum ersten internationalem Erzbräu-Cup im Saarland. Hier waren insgesamt 9 Mannschaften aus Belgien, Frankreich, Luxemburg und Deutschland angetreten um sich in der LK 1 auf internationalem Niveau zu messen. Überwältig von der tollen Eröffnungsfeier ging das junge Team der CTG mit den Turnerinnen Marie Kröter, Celine Mücke, Lara Kühl, Daniela Bündgen, Leni Finke und Anne Klamer hochmotiviert ins Turnier.