Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Faustball-Feldrunde startet mit ihrem Auftaktspieltag

Die Faustballer im TVM sind zuversichtlich, die Feldrunde 2022 ohne Corona-Zwangspause durchführen zu können. Nachdem die Hallensaison Ende des Jahres unterbrochen und erst im März mit einem Abschlussturnier beendet werden konnte, sollen in diesem Monat die ersten Meisterschaftsspiele auf dem Rasen ausgetragen werden.
Den Anfang machen die Spieler in der Männerklasse. Die insgesamt sechs Mannschaften der Männer-Verbandsliga (TV Weisel, TV Weisel Männer 55, Post SV Koblenz, VfL Kirchen, TV Wasenbach, TV Dörnberg) bestreiten ihren Auftaktspieltag am Sonntag, 8. Mai in Dörnberg. Die weiteren Spieltage finden am 12. Juni in Weisel und am 3. Juli in Kirchen statt.

Nach einer anderthalbjährigen Corona-Pause plant das Fachgebiet Faustball für die Hallensaison 2021/2022 wieder die Durchführung von Meisterschaftsspielen.
Zur Abstimmung der Spieltage trafen sich die Mitglieder des Fachausschusses Faustball sowie Vertreter aller Vereine am 22. Oktober 2021 in Dörnberg. In der Hallenrunde 2021/2022 übernimmt erstmals Tom Menche die Spielplangestaltung. Der frisch gewählte Spielplangestalter übernimmt das Amt von Berthold Kappus. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön im Namen aller TVM-Faustballer an Berthold für die langjährige Arbeit als Wettkampfreferent! Immer wieder bewies er ein glückliches Händchen, wenn es darum ging, die Anliegen aller Vereine unter einen Hut zu bekommen.

Am Sonntag, 14. November 2021 fand der erste Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer statt. Gastgeber VfL Kirchen konnte sich vor heimischem Publikum vier Punkte sichern.
Die acht Mannschaften im Turnverband sind in der Hallenrunde 2021-2022 in zwei Gruppen aufgeteilt, sodass Kirchens Abteilungsleiter Rolf Ludwig drei Gastmannschaften in der Molzberghalle begrüßen durfte.

Männer 55 bei DM in Segnitz erfolgreich

Das Männer 55 Team des TV Weisel hat bei der Endrunde der DM am 11./12. September 2021 etwas überraschend den Meistertitel errungen. In der Besetzung Harald Saß, Volker Kern, Bernhard Rheingans, Jürgen Bremser, Ludger Friedsam, Freddy Weil, Günter Göttert, Bernd Menche, Gerd Schmidt und Hans Martin Fischer hatte man sich für diese Meisterschaften als Westdeutscher Meister qualifiziert. Nachdem man bereits 2019 und 2020 jeweils im Endspiel stand, hier aber leider immer verlor, so konnte man sich in diesem Jahr erneut bis ins Endspiel durchkämpfen.