Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Am 13. November fand der erste Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männer in Koblenz statt.

Zum Saisonauftakt traf das Mixed-Team des VfL Kirchen (Florian Brauer, Jan Brendebach, Nils Rathmer, Anna Rommersbach, Dirk Rötter, Lukas Rötter, Tobias Stinner, Manfredo Treskow) auf den TV Weisel. Der erste Satz begann zunächst ausgeglichen, zeitweise lag der VfL in Führung. Dann fehlte den Kirchenern jedoch häufig die Spritzigkeit, um die kurz hinter dem Netz abgelegten Angriffsbälle zu erlaufen, sodass der Satz verloren ging. Im zweiten Satz leistete sich der VfL dann insbesondere im Angriff zu viele Eigenfehler, sodass dieser deutlich verloren ging.
Gegen Wasenbach Männer 55+ lag der VfL dann bis zum 9:7 in Führung. Dann gelang den Routiniers aus Wasenbach jedoch eine Punkteserie, die den Satz zum 9:11 drehte. Im zweiten Satz konnte Kirchen einen 5:9-Rückstand dann beinahe noch drehen, doch beim 8:9 konnten die Wasenbacher die entscheidenden zwei Bälle platzieren und sich damit die Punkte aus diesem Spiel sichern.
Gegen Gastgeber Post SV Koblenz waren die Siegstädter dann zunächst klar unterlegen. Nach Umstellungen lief der zweite Satz knapper, ging am Ende allerdings auch mit 11:9 an Koblenz.
Im letzten Spiel des Tages wäre gegen den TV Wasenbach Männer 19+ mit etwas mehr Biss auf Kirchener Seite mehr drin gewesen. Leider fehlte in beiden Sätzen zu oft der nötige Kampfgeist, sodass beide Sätze mit 3:11 verloren gingen.
Trainer Jan Brendebach legte an diesem ersten Spieltag insbesondere im Angriff Wert darauf, neuen Spielern auf diesen Positionen viel Einsatzzeit zu geben. Vor diesem Hintergrund können die Kirchener mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Dennoch wurde klar, dass in den nächsten Wochen mit gezielten Trainingseinheiten insbesondere das Zusammenspiel der gesamten Mannschaft noch verbessert werden kann. Wenn dann alle Spielerinnen und Spieler zusätzlich noch den nötigen Ehrgeiz mitbringen, sind an den nächsten Spieltagen sicherlich auch Satz- und Spielsiege möglich.
Verfasser: Tobias Stinner

Abwehraktion von Routinier Manfredo Treskow.