Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Kiara Link

Bereits zum dritten Mal in Folge nahm die Urbarer Korbballmannschaft der Altersklasse 12-15 an der Deutschen Meisterschaft im Korbball teil, die Anfang Mai in Porta Westfalica stattfand. Im ersten Vorrundenspiel spielte der TV Urbar gegen den TuS Helpup. Nach zwei spannenden Halbzeiten, gewann Helpup jedoch mit 7:6. Im zweiten Spiel der Vorrunden trafen die Mädels von Urbar auf die SG Findorff. Beide Mannschaften spielten gut und so lautetet der Spielstand bis zur letzten Minute unentschieden. Doch dann traf Urbar in den letzten Sekunden verdient zum Endstand von 8:7. Die Freude war groß, denn die Mädels konnten aufgrund eines besseren Korbverhältnisses ins Halbfinale einziehen.

Im Halbfinale ging es dann gegen die Korbballerinnen von Brake, die beinahe jeden Korb mit einem Überkopfwurf erzielten. Zudem hatte Brake eine springende Korbfrau, die die meisten Korbwürfe der Urbarer verhinderte. Der Endstand lautete 8:3 verdient für die Mannschaft von Brake.

Somit spielte der TV Urbar sonntags wieder gegen die SG Findorff um Platz 3. Die Hoffnung auf den 3. Platz bei der 51. Deutschen Meisterschaft war groß, da Urbar bereits in der Vorrunde gegen Findorff gewonnen hatten. Doch leider verloren die Urbarer Mädels das Spiel knapp mit 5:4. Trotzdem sind Spielerinnen und Trainerinnen mehr als zufrieden mit dem verdienten 4. Platz, da die Mädchen des TV Urbar in allen Spielen eine hervorragende Leistung gezeigt haben.


Es starteten für den TV Urbar v.l.n.r: Lea, Veronika, Melina, Jana, Kiara, Anna, Fiona, Hannah, Annika und Chantal.