Aus- und Fortbildungen 2023
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Annie Heil gewinnt den Titel bei Landesmehrkampfmeisterschaften, Tessa Georg sichert sich die Bronzemedaille

Bericht von SASCHA NICOLAY (Samstag, 16. Juli 2022, Nahe-Zeitung 16.07.2022 / Sport)
Vier Athletinnen der KTV Nahetal-Niederwörresbach traten bei den rheinland-pfälzischen Mehrkampfmeisterschaften des Deutschen Turnerbundes an.
Annie Heil schnappte sich dabei sogar den Titel. Die KTV-Turnerinnen starteten auf der Leichtathletikanlage und in der Tennishalle des TV Ramstein-Miesenbach für ihre Heimatvereine im „Deutschen Mehrkampf“. Zuerst mussten sie die Turndisziplinen am Sprungtisch, Stufenbarren und Boden absolvieren, ehe die Leichtathletik-Wettkämpfe, Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen auf dem Programm standen. Annie Heil (VfL Traben-Trarbach) sicherte sich in der Altersklasse 14/15 Jahre unter zwölf Teilnehmerinnen den Titel. Hervorzuheben ist ihr starker 100-Meter-Sprint in 13,82 Sekunden. Tessa Georg vom TV Hennweiler gewann unter 15 Teilnehmerinnen der Altersklasse 12/13 Jahre die Bronzemedaille. Dabei gelang ihr im Weitsprung mit 4,32 Metern eine persönliche Bestleistung. Annie Heil und Tessa Georg schafften die A-Qualifikation und lösten damit das Ticket für die Deutsche Mehrkampfmeisterschaft in Bruchsal. Ein wenig zittern muss noch Neele Nied (TV Oberstein/Altersklasse 12/13). Ihr gelang mit 60,699 Punkten die B-Qualifikation. Ob sie ebenfalls zur Deutschen Meisterschaft zugelassen wird, gibt der Deutsche Turnerbund erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass die B-Qualifikanten in der Regel dabei sind. In Ramstein lieferte Neele Nied insgesamt einen soliden Wettkampf ab und überzeugte im Bodenturnen. Mona Weyand (TV Morbach/Altersklasse 14/15) war bei ihrem ersten Mehrkampf etwas nervös. Mit 58,690 Punkten wurde sie Neunte und schrammte an der B-Qualifikation vorbei. Ein Sturz am Barren und Nervosität beim Weitsprung verhinderten ein besseres Resultat.

v.l.n.r.: Mona Weyand, Annie Heil, Tessa Georg, Neele Nied