Gymmotion 2018
Aus- und Fortbildungen 2018
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Rope Skipper engagieren sich für die KTV Niederwörresbach

(Lahnstein) Keine Frage war es für die Rope Skipper des Turnverbandes Mittelrhein der KTV Niederwörresbach nach den erlittenen Hochwasserschäden zu helfen. Bei den Mittelrhein-meisterschaften der Einsteiger (E4) wurde über die Zerstörung der wertvollen Turngeräte berichtet und für viele Springer, Kampfrichter, Teilnehmer, dem Orga-Team und den Zuschauern war es selbstverständlich mit einer Spende zu helfen. So kamen 344,14 Euro zusammen, welche der KTV zur Verfügung gestellt wurden. Unser Foto zeigt die SpringerInnen und KampfrichterInnen aus Neuwied, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Seesbach, Nister, Oberstein, Mackenrodt und Lahnstein sowie Mitglieder des Orgateams.
Foto: Arnold Adam
Sophia Backhaus in der Eliteförderung

Die für den TuS Mackenrodt 1910/21 startende 14jährige Veitsrodterin ist die erste rheinland-pfälzische Rope Skipperin, welche die Eliteförderung des Landessportbundes erhält. Ausschlagend dafür war zunächst einmal ihr Erfolg bei den Junioren Europameisterschaften 2017 in Braga/Portugal. Dort gewann Sophia bekanntlich die Bronzemedaille in der Gesamtwertung. Zum anderen, hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz mit Beginn des Jahres 2018 die Eliteförderung, als Bestandteil der Leistungssportförderung, auf die nicht-olympischen Sportarten ausgeweitet. Voraussetzungen für die nicht-olympische Eliteförderung sind eine Podiumsplatzierung bei einem internationalen Wettkampf und die weiterhin aktive und perspektivreiche Ausübung des Leistungssports.

Verbands-Teammeisterschaften im Rope Skipping

Insgesamt 4 TVM - Teams konnten sich für am vergangenen Wochenende in Nassau für die nationalen Meisterschaften qualifizieren. Die Meisterschaft wurde ausgetragen in Kooperation mit dem Pfälzer und dem Rheinischen Turnerbund, so dass insgesamt 21 Teams am Start waren. Nachdem vor dem Wettkampf der Austragungsort der nationalen Meisterschaften am 17./18.03. noch nicht bekannt war, wurde dann am Wochenende mit Lüneburg der Ausrichter bekannt gegeben. Lüneburg war auch bereits vor 2 Jahren der Ausrichter der Team DM und gerne erinnert sich das TVO Team 1 an den Gewinn des Vizemeister-Titel bei dieser Meisterschaft.

TV Oberstein und TG Oberlahnstein auf dem Weg zu den Weltmeisterschaften

Wie bereits vor zwei Jahren, erwies sich Lüneburg als Ausrichter der Deutschen Rope Skipping Teammeisterschaften, als gutes Pflaster für die mittelrheinischen Teams.
Besonders für Skipper des TV Oberstein hat sich die Reise gelohnt. Neben dem Frauenteam konnte sich auch das gemischte Team in der Gesamtwertung den Deutschen Vizemeistertitel in der AK 1 sichern. Dazu gab es jeweils drei erste Plätze in Einzeldisziplinwertungen für beide Teams. Damit sind auch beide Teams für die Ende Juli in Shanghai/China stattfindende Weltmeisterschaft qualifiziert.
Das Team von der TG Oberlahnstein mit den 3 Schwestern Pia, Jutta und Britta Wöhner, sowie Sarah Jaeger und Luca-Marie Rittel traute sich erstmals ebenfalls in die AK 1 und wurde mit einem guten 9. Platz unter den teilnehmenden 20 Mannschaften belohnt. Im Double Dutch Pair Freestyle konnte Team von der Lahn besonders überzeugen. Als Spezialisten in dieser Disziplin löste man ebenfalls das Qualifikationsticket für die WM. Anna Busley, Chiara Jungblut, Leonie Kossmann, Katharina Scheidgen und Esther Zwick vom TV Rheinbrohl hatten leider nicht ihren besten Tag erwischt und mussten sich mit dem 17. Platz zufrieden geben. Als Kampfrichter waren für die TVM-Vereine am Samstag Rebecca Schwarz vom TuS Mackenrodt und sonntags Julia Kannengießer vom TVO im Einsatz.

EM-Bronze nach Mackenrodt!
Die amtierende Deutsche Schülermeisterin Sophia Backhaus vom TuS Mackenrodt 1910/21 sorgte mit dem Gewinn der Bronzemedaille bei der EM der Schülerinnen für den absoluten Höhepunkt für die Rope Skipper von der oberen Nahe.