Aus- und Fortbildungen 2020
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Erstes virtuelle Challenge der Ropeskipper des Turnverband Mittelrhein

Die Hessen haben es vorgemacht mit ihrem virtuellen Adventsspringen in der Adventszeit. Aber auch in der Fachschaft Ropeskipping des Turnverbandes Mittelrhein gibt es schon seit einigen Wochen Planungen einen Online Wettkampf durchzuführen. Es sollten hiermit Anreize für die Skipper gesetzt werden, auch in dieser schwierigen Zeit, ihrer Sportart nachzugehen.
Hierzu haben sich die Organisatoren 3 verschiedene Challenges überlegt. Es handelt sich um die Disziplinen 30 Sek. Easy Jump, 30 Sek. Speed und für die erfahrenen Ropeskipper 30 Sek. Toad oder auch Kreuzbrezel genannt.
Die Sportler können selbst entscheiden, welche Disziplin sie bestreiten wollen, filmen sich beim Absolvieren und schicken das Video ein.

Liebe Rope Skipping Freunde,

im vergangenen Jahr verschmolzen die beiden konkurrieren Weltverbände zu einem neuen Verband (IJRU). Endlich wird es ein einheitliches Wettkampfsystem geben und dieses wird 1:1 auf nationaler Ebene umgesetzt. Keine Angst, es wird nicht alles anders. Ganz im Gegenteil, vieles wird einfacher.
Pia Wöhner von der TG Oberlahnstein und Julia Kannengießer vom TV 1848 Oberstein werden bzw. wurden zu Multiplikatoren für die Kampfrichterausbildung geschult. Beide werden Ende September/Anfang Oktober mehrere Schulungen für das neue System im TVM anbieten.
Vorab hat Pia schon einmal einige wichtige Punkte zum neuen System zusammengefasst, die nachfolgend veröffentlicht werden. Dafür schon einmal ein großes DANKE.

Bleibt neugierig und vor allem Gesund
Thomas Roland, Fachwart Rope Skipping

Am Samstag, 25.01., fanden in Rheinbrohl die Team-Meisterschaften des Turnverbands Mittelrhein im Rope Skipping statt.
Hierbei ging es um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft oder das Bundesfinale.
Insgesamt gingen neun Teams in der Disziplin „overall“ an den Start, d.h. sie mussten alle acht Disziplinen springen. Sechs weitere Teams hatten sich nur einzelne Disziplinen ausgewählt, die separat gewertet wurden.

Fachschaftsarbeit in Coronazeiten

Erstmals für dieses Jahr traf sich die Fachschaft Rope Skipping im TVM unter Beachtung aller Coronaregeln in Lahnstein. Steffi Ackermann (Kampfrichterwesen), Joachim Kossmann (Wettkämpfe), Judith Giehl (Protokoll und Kasse), Thomas Roland (Fachwart und Kadertraining) sowie Pia Wöhner (Jugendwartin) hatten sich eine umfangreiche Tagesordnung gegeben.

Die erfreulich hohe Teilnehmerzahl von 70 Skippern aus dem Turnverband Mittelrhein