Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Text und Bild: Jutta Jungblut

Buntes Event mit Großgruppenführung und Dornbirn Special

Der Weltturnverband F.I.G. (Fédération Internationale de Gymnastique) und das Organisationskomitee Dornbirn hatten vom 07.-13. Juli 2019 zur Welt-Gymnaestrada, dem größten internationalen Turn-Breitensportfestival der Welt, nach Österreich geladen.

Die Welt-Gymnaestrada findet alle 4 Jahre statt und stand in diesem Jahr unter dem Motto „Come together.show your colours!“. Rund 18.000 Turn- und Tanzbegeisterte aus 65 Nationen aus aller Welt nahmen an diesem Event teil und Deutschland war mit 2.250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die zweitgrößte Delegation nach der Schweiz. Eine Woche lang präsentierte sich die deutsche Delegation im Rheintal zwischen Bregenz und Feldkirch bei zahlreichen Vorführungen.

Neben dem Deutschen Abend und den Vereinsvorführungen auf den Citybühnen und in den Messehallen begeisterte die deutsche Delegation mit einer 15-minütigen Show bei den Großgruppenvorführungen im Casino Stadion in Bregenz. (Gruppen mit einer Größe von 200 bis 1.000 Turner/-innen). Strahlende Gesichter, packende Musik und mitreißende Darbietungen…das machen diese Großgruppenvorführungen aus! Sie waren ein farbiger Höhepunkt der diesjährigen Welt-Gymnaestrada im Vorarlberg. An drei Nachmittagen begeisterten 3500 Turner/-innen aus 9 Nationen in einem 3-stündigen Programm Hunderte von Zuschauern auf den Tribünen.

Mit ca. 600 Aktiven zwischen 10 und 85 Jahren zauberten sie in farbenfrohen Bildern unter dem Titel „Colours of a Day“ einen gelungenen Tag auf den Rasen des Stadions: erst Aufstehen (Ballimpression mit Pezzibällen), dann Shopping-Tour (Scheckkarten und Einkaufstüten) und schließlich Party (Dance-Bild). Bei allen 3 Aufführungsnachmittagen wurde der deutsche Beitrag mit viel Beifall aufgenommen. Der komplette Effekt der Performance entfaltete sich als die Sonne sich in den  riesigen Kreditkarten spiegelte. „Ganz schön buntig“, fand eine Einheimische auf der Tribüne. 

M.Scholl, H.Müller, G. Leffler und J. Jungblut waren außerdem noch ein weiteres Mal bei der Abendveranstaltung „Dornbirn Special“ im Einsatz. Dornbirn Special, eine Show, für die insgesamt acht Großgruppenvorführungen ausgewählt worden waren. Die der Deutschen, die eine Variation der Ball(on)impressionen präsentierten, imponierten dank der Heliumballons mit Leichtigkeit.  

Die 16. Weltgymnaestrada ist jetzt Geschichte! Die Erinnerungen an eine unbeschreibliche Woche voller unvergesslicher Emotionen werden den TV-Turnerinnen für immer bleiben. 2021 beim Deutschen Turnfest in Leipzig und 2023 bei der nächsten Gymnaestrada in Amsterdam sind sie bestimmt wieder mit dabei.
 
     
Hintere Reihe von li nach re (Scheckkarte): Yvonn Zimmler (TV Braubach 1861 e.V.), Ralf Sänger (TV Remagen e.V.), Ulla Sänger (TV Remagen e.V.), Hanne-Lore Heinz (TV Bad-Ems 1861 e.V.), Sabine Junk (TV Remagen e.V.), Inge Dlugoß (BSV Koblenz-Pfaffendorf 1967 e.V.), Birgit Peetz (SV 1911 Becheln)

Vordere Reihe von li nach re (Pezzibälle): stehend Helga Müller (TV Kördorf e.V.) und Monika Scholl (TV Braubach 1861 e.V.) , sitzend Gisela Leffler (BSV Koblenz-Pfaffendorf 1967 e.V.) und Jutta Jungblut (TV Braubach 1861 e.V.)

Von li nach re: Gisela Leffler (BSV Koblenz-Pfaffendorf 1967 e.V.) ,Helga Müller (TV Kördorf e.V.) , Monika Scholl und Jutta Jungblut ( beide TV Braubach 1861 e.V.)