Aus- und Fortbildungen 2023
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Bei den 29. Jugendweltmeisterschaften (WAGC) im Trampolinturnen in Sofia (BUL) hat sich das Team Deutschland insgesamt 10 Finalplätze erturnt. Fünfmal schrammte der DTB-Nachwuchs nur knapp am Finale der besten 8 vorbei.

Uns erreichen herzliche Grüße aus Sofia - der Wettkampf startet heute für die Altersklasse 15-16

Bereits die erste Übung passte.

Mit 58.730 Punkten zieht Fabian Vogel als Vorkampf-Neunter in das Halbfinale der Trampolin Weltmeisterschaft in Sofia/Bulgarien ein. Am Freitag werden dann die besten 24 Trampolinturner die acht Finalplätze untereinander austurnen.
Als Vize-Weltmeister von Baku 2021 im Synchron geht es für ihn und seinen Synchronpartner Matthias Pfleiderer bereits heute weiter. In der letzten Startgruppe startend macht sich das Silber-Duo berechtigte Hoffnungen auf den Finaleinzug.

GOLD- und BRONZEmedaille für Fabian Vogel

Zu den Weltmeisterschaften in die bulgarische Hauptstadt Sofia war Fabian Vogel vom MTV Bad Kreuznach mit dem Minimalziel gereist, in die zweite Qualifikationsrunde zu kommen. Damit würde er zu den 24 besten Athleten der Welt gehören.
Bereits die erste Übung im Vorkampf passte. Mit 58,730 gelang ihm das selbstgesteckte Ziel als Vorkampf-Neunter. In der zweiten Qualifikationsrunde brachten ihn 57,030 Punkte auf den zweiten Reserveplatz (Rang 10) und sehr nahe an die Finals.

Viele Athleten nutzten die letzte Vergleichsmöglichkeit vor der Trampolin Weltmeisterschaft bzw. WAGC

Eine Woche nach den nationalen Jugend- und Synchronmeisterschaften in Stuttgart reisten die Trampolinturner*innen von der Nahe zum internationalen Friendship-Cup in Jablonec nad Nisou (Tschechien).
Viele nutzten diesen letzten internationalen Wettkampf vor den Weltmeisterschaften 16.-19.11. bzw. den WAGC 23.-26.11. in Sofia (BUL). So waren es auch 260 Turner*innen aus 18 Nationen, die in die bis vor kurzem noch als Impfzentrum dienende Halle kamen.