Aus- und Fortbildungen 2022
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

GOLD- und BRONZEmedaille für Fabian Vogel

Zu den Weltmeisterschaften in die bulgarische Hauptstadt Sofia war Fabian Vogel vom MTV Bad Kreuznach mit dem Minimalziel gereist, in die zweite Qualifikationsrunde zu kommen. Damit würde er zu den 24 besten Athleten der Welt gehören.
Bereits die erste Übung im Vorkampf passte. Mit 58,730 gelang ihm das selbstgesteckte Ziel als Vorkampf-Neunter. In der zweiten Qualifikationsrunde brachten ihn 57,030 Punkte auf den zweiten Reserveplatz (Rang 10) und sehr nahe an die Finals.
Mit seinem Synchronpartner Matthias Pfleiderer ist Fabian Vogel allerdings auch als amtierender Vizeweltmeister in die bulgarische Hauptstadt angereist. In Baku (Aserbaidschan) konnte das Duo 2021 die Silbermedaille gewinnen. Bereits der Vorkampf brachte das Duo mit Rang drei auf Medaillenkurs. In der zweiten Qualifikationsrunde ging es einen Rang nach vorne – Platz zwei – FINALTEILNAHME. Und wenn es dann mal läuft … im Finaldurchgang konnten die beiden Trampolinturner auch Team Frankreich hinter sich lassen.

WELTMEISTER IM SYNCHRON – Fabian Vogel und Matthias Pfleiderer

Auch im Männerteam-Finale zählte Fabian zu einer festen Größe. Gemeinsam mit Matthias Schuldt und Matthias Pfleiderer gewann das Team GER die BRONZEMEDAILLE.
Gratulation auch an die Trainer, die auf den Saisonhöhepunkt hingearbeitet haben. Generell wird sich Fabi Vogel das sportliche Jahr 2022 einrahmen lassen.  
Nach der nationalen Synchron-Titelverteidigung bei den Finals in Berlin gemeinsam mit Matze Pfleiderer, nach der Titelverteidigung bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart, dem Gewinn der Vereinsmeisterschaften mit dem MTV Bad Kreuznach und dem Sieg bei dem letzten internationalen Wettkämpf, dem Friendship-Cup in Tschechien, viel besser kann es kaum laufen.

Wir gratulieren herzlich!