Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Sophia Backhaus in der Eliteförderung

Die für den TuS Mackenrodt 1910/21 startende 14jährige Veitsrodterin ist die erste rheinland-pfälzische Rope Skipperin, welche die Eliteförderung des Landessportbundes erhält. Ausschlagend dafür war zunächst einmal ihr Erfolg bei den Junioren Europameisterschaften 2017 in Braga/Portugal. Dort gewann Sophia bekanntlich die Bronzemedaille in der Gesamtwertung. Zum anderen, hat der Landessportbund Rheinland-Pfalz mit Beginn des Jahres 2018 die Eliteförderung, als Bestandteil der Leistungssportförderung, auf die nicht-olympischen Sportarten ausgeweitet. Voraussetzungen für die nicht-olympische Eliteförderung sind eine Podiumsplatzierung bei einem internationalen Wettkampf und die weiterhin aktive und perspektivreiche Ausübung des Leistungssports.

Für Sophia Backhaus bedeutet die Eliteförderung konkret, dass sie für das Jahr 2018 einen kleinen finanziellen Beitrag aus den Haushaltsmitteln der Abteilung Leistungssport des Landessportbundes zur Deckung ihrer laufenden Trainings- und Wettkampfkosten erhält und darüber hinaus die Leistungen des sportmedizinischen Untersuchungszentrums Bad Kreuznach in Anspruch nehmen darf.

Bericht: Melanie Heß und Thomas Roland

Sophia Backhaus gewann 2017 bei den Junioren-Europameisterschaften die Bronzemedaille