Gymmotion 2019
Aus- und Fortbildungen 2019
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Kinderturnfest in Gau-Odernheim: Groß und Klein feierten mit Tim & Trixi das Turnen, das Toben und sich selbst!

Mit einer fetzigen Kinderdisco und dem Kinderturntanz startete am Freitag bei strahlendem Sonnenschein das Kinderturnfest in Gau-Odernheim, das der Rheinhessische Turnerbund (RhTB) gemeinsam mit dem Landkreis Alzey-Worms, der Verbandsgemeinde Alzey-Land, der Gemeinde GauOdernheim, dem Turngau Alzey und dem TSV Gau-Odernheim ausrichtete. Die knapp 1.000 Kinder und ihre Betreuer hatten bereits am Nachmittag das Gelände rund um die Petersberghalle in Beschlag genommen, mehr als die Hälfte von Ihnen ihr Quartier für die nächsten Nächte, die Klassenräume der angrenzenden Realschule, bezogen.   
Punkt 17:30 Uhr hieß es dann: Toren auf für das dreitägige Bewegungsspektakel. Im Zentrum der Eröffnungsfeier standen die Maskottchen Tim & Trixi und der tolle Kinderturntanz „Turnkids“, die die Kinder in ihren Bann zogen.   
Zuvor betonte Detlef Mann die hohe Bedeutung von Turnen und Bewegung für Kinder. „Kinder in Bewegung zu bringen und die wunderbare Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten aufzuzeigen, das ist unser Ziel”, erläuterte er. Der Präsident freute sich sehr, so viele Turnbegeisterte begrüßen zu können. „Mit unserem Kinderturnfest möchten wir ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis vermitteln. Die Kinder tauchen in eine ganz neue Welt ein. Viele sind zum ersten Mal ohne Eltern unterwegs, noch dazu in einer Gemeinschaftsunterkunft – das sind Eindrücke, die unsere Turnfeste so einmalig machen“´, so Mann. Auch freute er sich über das hohe ehrenamtliche Engagement der mehr als 150 Helfer, ohne die das Kinderturnfest nicht machbar wäre.  
Der zweite Tag des Kinderturnfestes war vor allem der Tag der Wettkämpfe. Die jungen Turnerinnen und Turner gaben ihr Bestes: Sie zeigten stolz ihre Übung am Boden, vollführten mit viel Körperspannung ihre Übung am Schwebebalken, und zeigten an Sprung, Reck und Barren ihre Kraft. Selbst die Kleinsten waren hoch konzentriert und lächelten erleichtert, wenn sie ihre Leistung vor den Augen der KampfrichterInnen gemeistert hatten. Auch in der Leichtathletik konnten sich die Teilnehmer austoben und ihr Können zeigen.   
Strahlende Augen gab es nach dem Wettkampf bei allen Kindern – erhielt doch jede Turnerin und jeder Turner eine glänzende KTF-Medaille und auch eine Urkunde für die erbrachten Leistungen.   
Neben den klassischen Wettkämpfen gab es auch die Möglichkeit, sich selbst im Turnen zu versuchen,. zu basteln oder die Welt beim „Rund um die Welt-Test“ zu erkunden. Höhepunkt der Veranstaltung war die Kinderturnshow. Kinder aus sieben Vereinen hatten sich auf die Reise um die Welt gemacht und eine Show gezeigt, die es in sich hatte. Bären, Papageien, Pinguine und Co machten sich auf der Bühne breit und nahmen die Zuschauer mit auf die fantastische Reise.
Den Abschluss des Kinderturnfestes erlebten die Kinder am dritten Tag – ganz ohne Wettbewerb und Wettkampf. Die Kinder konnten gemeinsam toben, spielen und feiern. Mit dem neuen RhTB-Kinderturntanz „Turnkids“ zelebrierten die knapp 1.000 Jungen und Mädchen die Freude an gemeinsamer Bewegung und verabschiedeten sich mit den beiden Maskottchen Tim und Trixi von einem bewegten und grandiosen Kinderturnfest
 


Foto von RhTB