Aus- und Fortbildungen 2023
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!

Mit dem Festakt, der am Samstag, den 21. März 2009 in der MZW Heidensteil gefeiert wurde, leitete der Idarer Turnverein 1873 e.V. das Jubiläumsjahr „100 Jahre Frauenturnen“ ein. Dieser Auftaktveranstaltung werden weitere Veranstaltungen im Laufe des Jahres folgen.

Festakt So präsentiert die Showtanzgruppe „On Stage“ die 2. Showtanzgala des ITV am Samstag, den 09. Mai 2009, im Stadttheater. Am 05. Juli 2009 öffnet der ITV seine Türen im ITV Turnerheim. In Workshops, Mitmachangeboten und durch Vorführungen in unseren Gymnastikräumen und im Kraftraum soll allen interessierten Frauen und Männern die sportliche Vielfalt des Idarer Turnvereins dargeboten werden. Ein Familiensporttag am 13. September 2009 in unserem ITV-Sportpark oberhalb des Neusprachlichen Gymnasiums schafft spielerische Mitmachangebote für die ganze Familie, vom Bouleturnier bis Kistenstapeln und Geschicklichkeitstest für die Kleinsten im Kinderkletterparcour. Das Jubiläumsjahr schließt am 21. November 2009 mit einer „Großen Sportschau“ im Kunstturnzentrum in Niederwörresbach ab. Spitzensport der Bereiche Turnen, Tanz, Gymnastik, Aerobic, Trampolin etc. werden die Besucher in die Welt der Hochleistung führen. Die Abteilung Frauenturnen garantiert jetzt schon ein interessantes Sportjahr im Idarer Turnverein 1873 e.V. Zurück zum Festakt in der Heidensteilhalle. Ab 17.00 Uhr wurden die Gäste bei einem Gläschen Sekt und mit der Überreichung der sehr gut gelungenen Festschrift  begrüßt. Erfreulicher Weise war bereits gegen 18.00 Uhr die sehr schön dekorierte Heidensteilhalle mit rund 420 Personen komplett besetzt. Wer sich nicht mit Freunden und Bekannten aus früherer Zeit austauschen wollte, konnte sich die Bildershow, die auf einer Leinwand auf der Bühne präsentiert wurde, anschauen. Bilder aus vielen Sportbereichen des ITV´s hinterließen interessante Eindrücke quer durch alle Altersstufen, vom Kleinkind bis zu den Senioren. DVD´s sind in der ITV-Geschäftsstelle erhältlich.

Im Anschluss an den Sektempfang führte die 2. Vorsitzende Marlene Schäfer ab 18.30 Uhr, nachdem der 1. Vorsitzende Volker Pfeiffer die Begrüßung vorgenommen hatte, durch das sehr abwechslungsreiche Festprogramm. Eine bunte Palette von tänzerischen und gymnastischen Vorführungen reihte sich in fließender Reihenfolge aneinander. Dem von Marlene und Werner Leyser sowie Freia und Alfred Engel gespielten Prolog nach einem Text aus der Chronik „Turnerin sein heißt…..“, folgte eine Stabgymnastik in authentischer Kleidung der ersten Jahre des Frauenturnens nach dem Helenen Marsch. Daraufhin ging es weiter mit einer Tanzformation nach einer Polka, einstudiert von Marianne Maus. Mit dem Lied „Motorbiene“ wurde eine Darbietung eingeleitet von jungen Damen, die sich aus Schwimmerinnen und der ITV-Tanzgruppe Cherry Barries zusammensetzte. Sie tanzten nach der bekannten Musik „Rock around the clock“ und versetzten damit einen großen Teil des Publikums gedanklich in ihre Jugendzeit zurück. 1955 war die Welle des Rock´n Roll aus Amerika nach Europa übergeschwappt. Die Leitung dieser Tanzvorführung hatte Ulrike Maus. Wer erinnert sich nicht an das Musical Saturday Night Fever. Die Übungsleiterin Gaby Jungblut hatte hierzu einen Tanz kreiert, der die Zuschauer an die Siebziger Jahre erinnerte, und an den Kinofilm mit John Travolta. Die Oberturnwartin Susanne Reichardt zeigte mit einer Gruppe von Schwimmerinnen und Turnerinnen einen Tanz mit interessanten turnerischen Einlagen. Eine schwungvolle Reifengymnastik nach dem Musiktitel Brown Girl in the Ring von Boney M. wurde gekonnt vorgeführt von der Frauengymnastikgruppe unter der Leitung der 2. Vorsitzenden Marlene Schäfer. Gabriele Erlenmayer und Eva Schröder zeigten sich verantwortlich für eine Teamarbeit des Bereiches Stepaerobic. Aus dieser Zusammenarbeit hat sich eine neue Gruppe gebildet. Sie nennt sich Mixed Pickles und ist in dieser Formation wieder zu sehen bei der Showtanzgala im Mai. Dass der Gymnastik altersmäßig keine Grenze gesetzt ist, demonstrierte die Gruppe der ITV-Frauenwartin Karin Scherer mit der Vorführung „Fit im Sitz“ nach einer Musik von Boney M. Die Gruppe Crazy Generation, versetzte das Publikum dann in die heutige Welt der Musik. Kraftvoll und technisch sehr versiert zeigte dieses Tanzteam einen Hip Hop nach einer entsprechend modernen Musik. Die Leistungsturnerinnen boten ein fließendes Bodenturnen dar, was erkennen ließ, dass bedingt durch das 3-6 Mal wöchentliche Training im Landesleitungszentrum Niederwörresbach, unter dem Cheftrainer Hans-Jürgen Breid, Früchte trägt. Anerkennend gilt hier zu erwähnen, dass die Turnerinnen im Alter von 6-16 Jahre tagsüber bereits einen Wettkampf geturnt hatten und sich im Anschluss darin nicht entgehen ließen auch noch beim Festakt mit- zuwirken. Sehr gut zur Geltung kamen bei den Vorführungen die Jubiläums-T-Shirts, von denen noch ca. zweihundert in allen Größen vorrätig und käuflich zu erwerben sind. Nähere Auskünfte erteilt hierzu die ITV-Geschäftsstelle, Frau Susanne Heinz, 3. Vorsitzende. Zwischen den Vorführungen fanden unsere Grußwortrednerinnen- und Redner, angeführt vom Schirmherr und Oberbürgermeister der Stadt Idar-Oberstein, Herrn Bruno Zimmer, Gelegenheit, ihre Grußworte in vielfältiger Form der Frauenabteilung darzubringen. So waren zu Gast Frau Anneli Fix, Vizepräsidentin Frauen des Turnverbandes Mittelrhein, Claudia Altwasser, Präsidiumsmitglied des Sportbundes Rheinland, Ressort „Frau im Sport“, Wolfgang Scheib, Vorsitzender des Turngaues Nahetal, Stephan Ensch, Sportkreisvorsitzender des Sportbundes Rheinland, Horst Klein, ehrenamtlicher Außenstellenleiter und Sigrid Quint, Geschäftsführerin des LSB Bildungswerkes, Außenstelle West, Kreis Birkenfeld, Hans-Peter Braunshausen, Vorsitzender des Stadtverbandes Sport treibender Vereine. Sie alle gratulierten der Abteilung Frauenturnen mit sympathischen Grußworten. Gegen 21.30 Uhr war man im Programmablauf bei den Ehrungen angekommen. Vor einem gespannten und sehr aufmerksamen Publikum wurden acht Ehrungen in einer sehr würdevollen Form vorgenommen. Mit der Goldenen Ehrennadel mit Brillant, der höchsten Ehrung im Idarer Turnverein, wurden durch den 1. Vorsitzenden Gertrud Dehn und Frieda Klein ausgezeichnet. Die Bronzene Ehrennadel verliehen Wolfgang Scheib und Anneli Fix für den Deutschen Turnerbund an Karin Scherer, Marianne Maus und Juliane Renouf. Es folgten zwei weitere Ehrungen durch Stephan Ensch und Claudia Altwasser. Marianne Becker und Susanne Reichardt wurden mit der Bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung des Abends wurde an Marlene Schäfer ausgesprochen. Ihr wurde von Wolfgang Scheib der Ehrenbrief des Deutschen Turner-Bundes verliehen. Nachdem die Gastvereine ihre Glückwünsche ausgesprochen hatten, neigte sich der offizielle Festakt seinem Ende zu. Die ITV-Show-Tanz-Gruppe „On Stage“ ließ mit einer mitreißenden „Tarzan“ - Darbietung den kurzweiligen Festakt ausklingen. Im Anschluss an die offizielle Feier kam die Band „LPC-Power“ mit der ehemaligen Kunstturnerin Katja Gerhardt in Aktion. Es wurde kräftig abgetanzt und die letzten Gäste traten lange nach Mitternacht ihren Heimweg an.

von: Marlene Schäfer, 2. Vorsitzende ITV