Gymmotion 2017
Aus- und Fortbildungen 2017
TVM - Reisen

Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter "TVM-Aktuell" abonnieren!
Die Siegerlisten des "Happy Gymnastics" und "Rendezvous der Besten" vom 11.03.2017 stehen als Download zur Verfügung.
pdf symbol Siegerliste Happy Gymnastics
pdf symbol Siegerliste Rendezvous der Besten
pdf symbol Siegerliste TuJu-Stars
Turnverband Mittelrhein und der Kreis Neuwied bieten erstmalig eine Fachtagung „Bewegung und Mobilität“ für Mitarbeiter von Altenpflegeeinrichtungen an.

Bewegung und Mobilität in Altenpflegeeinrichtungen | Geben und Nehmen-Forum: Kreis Neuwied stellt Bewegung in den Mittelpunkt

Am Mittwoch, 19. April 2017, richtet der Turnverband Mittelrhein in Kooperation mit dem Kreis Neuwied und der Verbandsgemeinde Bad Hönningen die 1. Fachtagung: Geben und Nehmen, Forum Kreis Neuwied aus.
Die Schirmherrschaft zur Veranstaltung hat Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz übernommen.
In einem Pressegespräch haben Michael Mahlert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen und Präsident des Ausrichters, dem Turnverband Mittelrhein sowie Stefan Lenz, Geschäftsführer des Turnverbandes Mittelrhein, die Veranstaltung vorgestellt, welche als Pilotprojekt im Kreis Neuwied an den Start geht. Im Herbst ist eine weitere Veranstaltung im Rhein-Lahn-Kreis geplant.
Die Fachtagung richtet sich gezielt an Mitarbeiter/innen von Altenpflege-einrichtungen im Kreis Neuwied. Ziel ist es, Beweglichkeit und Mobilität in den Alltag der Bewohner von Altenpflegeeinrichtungen zu bringen.
Wozu Bewegung im Alter? Körperliche Mobilität erhöht die Lebensqualität und ermöglicht den Senioren ein erhöhtes Maß an Selbständigkeit. Das Üben und Erleben von Beweglichkeit stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Bewegung im Alter ist nicht nur notwendig, sondern kann ein wahrer Jungbrunnen sein.
Durch gezielt angeleitete Bewegungen können die Teilnehmer ihre Kommunikationsfähigkeit und ihr Ausdrucksvermögen erweitern. Wer Gefühle ausdrücken kann, hat es leichter im Umgang mit sich und anderen Menschen. Die Bewegungsstunden schaffen Verbindungen, und das ist die beste Medizin gegen Einsamkeit. Die Teilnehmer erfahren persönliche Zuwendung und werden zu gegenseitiger Aufmerksamkeit angeregt. Mehr Lebensjahre in guter Gesundheit! Gymnastik und Fitness für Ältere und Hochaltrige in Altenpflegeeinrichtungen.
Die Fachtagung startet mit einem Impulsreferat zum Thema "Mobilität im Pflegeheim" mit Dr. Ellen Freiberger. Insgesamt 9 Workshops ermöglichen den Teilnehmern, sich vertraut und fit zu machen zu folgenden Angeboten: Rollator-Fit, Denken und Bewegen, Mobilisieren und Kräftigen, Sturzprävention durch Kraft- und Koordinations-verbesserung, Tanz mit an Demenz erkrankten Personen.
Praktisch werden die Teilnehmer an Übungen und Bewegungsformen herangeführt, die sofort in der täglichen Arbeit mit den Bewohnern der Pflegeeinrichtungen umsetzbar ist. Die Themen der Fachtagung knüpfen also an die alltäglichen Herausforderungen an. Sowohl die Bewohner/innen als auch die Fachkräfte in den Einrichtungen profitieren von dieser Weiterbildung. Während der Spaß an der Bewegung nicht nur die körperliche und geistige Fitness der Bewohner/innen stärkt, hilft das Angebot den Fachkräften Stress abzubauen und neue Kraft zu tanken. Ein Geben und Nehmen.
Michael Mahlert kann berichten, dass innerhalb von knapp einer Woche bereits 27 Anmeldungen für die Fachtagung vorliegen und sich darüber hinaus bereits drei Einrichtungen um Inhouse-Schulungen bemüht haben. Die Aktualität des Themas unterstreicht auch die Unterstützung der Veranstaltung durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie sowie dem Ministerium des Innern und für Sport, dem Landkreistag Rheinland-Pfalz und der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.
Anmeldungen sind noch möglich bis zum 31. März 2017. Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Teilnahmezertifikat, welches in der Regel als berufliche Weiterbildung Anerkennung findet.
Ziel des Turnverbandes Mittelrhein ist es, so Michael Mahlert, in allen Kreisen im Verbandsgebiet des Turnverbandes Mittelrhein jährlich eine solche Weiterbildungsmöglichkeit anzubieten, um somit dem demografischen Wandel Rechnung zu tragen.
Interessenten können sich an die TVM-Geschäftsstelle, Rheinau 10, 56075 Koblenz, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0261-135153 wenden.
Zur Ausschreibung

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz (LZG) und der Turnverband Mittelrhein (TVM), sind Kooperationspartner im Bereich der Kampagne „Ich bewege mich – mir geht es gut !“
Im Rahmen der Kooperation werden im Verbandsgebiet des Turnverbandes Mittelrhein „Bewegungsbegleiter“ ausgebildet. 
Die ehrenamtlichen Teilnehmer erhalten während der Ausbildung zum „Bewegungsbegleiter“ Grundkenntnisse für die Anleitung von praktischen Übungen und Spielen für Ältere.
Zusätzlich erhalten die zukünftigen „Bewegungsbegleiter“ einen rollbaren Koffer mit Praxismaterialien (z.B. Bälle, Spiele, Tücher) sowie ein Handbuch mit Anleitungen für abwechslungsreiche Bewegungsangebote.
Die nächste „Bewegungsbegleiterschulung“ im TVM findet am 01./02.09.2017 in Koblenz statt.
Ansprechpartnerin ist die Koordinatorin der Kampagne, Jessica Schnichels von der LZG, Telefon: 06131/206947; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Rolf Mäckler, TVM, Telefon: 0261/135-152; Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Festzug

Der Festzug aus Anlass des „Internationalen Deutschen Turnfestes“ in Berlin, startet am Samstag, 03.06.2017 um 18:00 Uhr. Aufstellung der Festzugteilnehmer ab 16:00 Uhr.
Die Aufstellung des Festzuges ist auf der Straße des 17. Juni, zwischen Yitzhak-Rabin-Str. und Großer Stern, vorgesehen. An welcher Position die TVM-Vereine in den Festzug eingegliedert werden, steht noch nicht fest.
Der Festzug verläuft von der Straße des 17. Juni durch das Brandenburger Tor, über den Pariser Platz und zurück durch das Brandenburger Tor, vorbei an der Ehrengasttribüne, bis zum Yitzhak-Rabin-Platz. Der Festzug ist 1,5 km lang.

Happy Gymnastics des Turnverbandes Mittelrhein 

Happy Gymnastics, eines der vielen Highlights im Veranstaltungskalender des Turnverbandes Mittelrhein.

Die ultimative Tanz- und Showveranstaltung des Turnverbandes Mittelrhein lädt alle Zuschauer ein, die auch nach Karneval Lust auf eine mitreißende Showveranstaltung in der CONLOG Arena in Koblenz haben.

Die Vielfalt der Vorführungen ist ein Hauptmerkmal dieser Veranstaltung. Denn Happy Gymnastics bedeutet für den Verband, dem die fachliche Zuständigkeit über die Gymnastik obliegt, nicht nur Tanz. Hier wird mehr geboten.

Bei Happy Gymnastics geht`s neben dem Tanz um Show, Akrobatik gepaart mit bunten Kostümen und Lichteffekten. Schlechthin um Gymnastik und Tanz in all seinen Facetten.   

Die Ergebnisse der Verbandsmeisterschaften Rhythmische Sportgymnastik vom 24./25. Februar 2017 in Koblenz stehen als Download zur Verfügung.

pdf symbol Ergebnisse

Gerhild Fischer, Fachwartin
Core-Training & Faszien – Stabile Mitte, flexibler Körper

Lehrgangsbeschreibung:
Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur des Rumpfes bildet die Basis für die Leistungsfähigkeit des gesamten Körpers. Sie ist der Schlüssel zu einer aufrechten Haltung, entlastet die Wirbelsäule und verhindert so in vielen Fällen Rückenschmerzen.
Das Core-Training stärkt die Stabilisatoren und verbessert ihr Zusammenspiel (Koordination). Dieses Zusammenspiel wird aber wesentlich vom Netzwerk der Faszien im Körper beeinflusst, welches die Kräfte der Muskeln überträgt und weiterleitet. In dieser praxisorientierten Fortbildung werden zum einen die Prinzipien eines modernen Sensomotorik-Trainings erläutert und Überlegungen zur Intensivierung durch Integration stabilisierender Aspekte angestellt.
Zum anderen werden die Zusammenhänge mit den faszialen Strukturen erläutert und die Konsequenzen auf das Training aufgezeigt. Im Rahmen von zwei Modellstunden werden viele Übungen und Variationen vorgestellt.

Zwei neue DTB - Apps:

1.) TURNFEST TO GO!

Die „DTB App“ zum Internationalen Deutschen Turnfest Berlin 2017 steht ab sofort in einem frischen Layout allen Interessierten kostenlos zur Verfügung.

Gleich das Handy aus der Tasche holen und die App entweder im App Store oder im Google Play Store herunterladen.

Hier gibt es immer die neusten Informationen zum Internationalen Deutschen Turnfest Berlin 2017 ohne Umwege. Auch offizielle Infos zu Anreise und Mobilität in Berlin, zum Meldeverfahren, zum Sonderurlaub und zu allen Terminen des Turnfests finden sich hier in kurzer Form aufgeführt.

Gefreut werden darf sich auch auf das eigene Turnfest Profil. Nach Meldeschluss kann jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer sein individuelles Turnfest Profil in der „DTB App“ abrufen.

Also bereits heute herunterladen und auf’s Turnfest freuen!





2.) DIE APP FÜR IHREN VEREIN
Ab sofort ist die mobile App und die dazugehörige, webbasierte Verwaltungssoftware für alle Vereine, die im Deutschen Turner-Bund organisiert sind, verfügbar.

Die neue DTB Vereins App für Turn- und Sportvereine hat eine Menge zu bieten. Sie erhalten neue Möglichkeiten Ihren Verein von überall via Handy zu verwalten. Über Push-Nachrichten erhalten die Mitglieder aus ihren Abteilungen die neusten Informationen. Wir haben die wichtigsten Punkte des Angebotes des DTB und seiner Landesverbände einmal zusammengefasst.

Was umfasst das Angebot?

Es gibt eine mobile App für jeden Turn- und Sportverein, die deren Mitglieder personalisiert nutzen können, je nachdem welche Rolle sie im Verein haben.

Jedes Vereinsmitglied erhält seinen persönlichen Login und sieht nur die Informationen, die für ihn relevant sind (seine Gruppenstunden, Trainings- und Wettkampftermine, eigene Ergebnisse oder die von Freunden).

Mit der App erhalten die Vereine zudem eine umfangreiche webbasierte Verwaltungssoftware, die alle Aspekte einer Vereinsadministration abdeckt:

  • Mitgliederverwaltung,
  • Abrechnung und Rechnungsstellung,
  • Sportbetriebsplanung,
  • Planung und Abwicklung von vereinsinternen Veranstaltungen,
  • Koordination der Aufgaben von Ehrenamtlichen sowie
  • das Content-Management zum Erstellen von Nachrichten und
  • Push-Mitteilungen für die App.

Zwei Varianten der App

Die Basis-Version: 

In der Basis-Version kann der Verein innerhalb einer App des DTB und seiner Landesverbände ausgewählt werden. Nach der Vereinsauswahl loggt sich der Nutzer ein und hat über seinen Verein Zugriff auf die volle Funktionalität der App.

Die Premium-Version: In der Premium-Version hat der Verein seine eigene App im iTunes (iPhone) und Google Play (Android)-Store und kann sein Vereinslogo, die entsprechenden Vereinsfarben und Sponsoren in die App einbinden. Die Funktionalitäten sind bei beiden Varianten gleich.

Preise der App

Die Basis-Version kostet 19,90 Euro pro Monat, die Premium-Version 39,90 Euro pro Monat. Die Preise verstehen sich jeweils inklusive Mehrwertsteuer. Die ersten beiden Monate kann jeder Verein die App und die Verwaltungssoftware kostenlos testen, danach ist eine Kündigung jederzeit zum Monatsende möglich. Ein Verein hat somit keinerlei Risiko einer Laufzeitbindung!

Kundensupport für Vereine

Der Kundensupport für Vereine ist kostenlos und telefonisch, per Chat und via Mail verfügbar. Die Kollegen von LISA sports erreichen Sie an den Wochentagen telefonisch von 10.00 bis 20.00 Uhr oder Sie bekommen via Chat bis 22.00 Uhr Hilfe anfordern.

Die Nutzung der App für Mehrspartenvereine

Natürlich kann jede Sportabteilung in einem Mehrspartenverein die App und die Verwaltungssoftware nutzen. Die spezifischen Features für die Turnabteilung sind systembedingt für andere Abteilungen nicht verfügbar.

Vorteile durch die GymNet-Anbindung

Für die Turn- und Sportabteilungen erleichtert es verschiedene Arbeitsabläufe. In der App können direkt Seminare und Fortbildungen gebucht werden, Übungsleiterinnen und Übungsleiter werden per Push-Nachricht an das ‚Auslaufen‘ ihrer im GymNet hinterlegten Lizenz erinnert, Wettkampfsportler/innen sehen in ihrem Profil eine Übersicht ihrer persönlichen Ergebnishistorie.

Wie kann ein Verein die App testen?

Auf app.dtb-online kann man sich unverbindlich für einen kostenlosen Test für zwei Monate anmelden. Dort finden sich auch viele weitere Informationen zur mobilen App und der Administrationssoftware. Das spezifische Angebot wird natürlich in der Zukunft weiter ausgebaut und stetig verbessert. Für Fragen und Anregungen steht das LISA sports Team zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: app.dtb-online.de
Rollator-Fit® - Auf dem Weg zu einem neuen Bewegungsangebot im Gesundheitssport

vor dem Hintergrund des demografischen Wandels dürfte in den nächsten Jahren das Thema dieses Workshops für immer mehr ältere Menschen von Bedeutung werden. Früher als lästige Gehhilfe verpönt, gilt der Rollator mittlerweile als eine der größten Erfindungen für Senioren. Mehr als 2 Millionen Rollatoren gibt es in Deutschland und es werden schätzungsweise ca. 200.000 jährlich hinzukommen!

Die Veränderungen in unserer Gesellschaft zeigen sich sehr deutlich im Straßenbild und wird sich auch in unsere Sportvereine übertragen. Der Rollator, zuerst reine Gehhilfe, wird zum sportlichen Alltagsbegleiter und kann einzelnen trainingsbegeisterten Senioren durch ROLLATOR-FIT ® teilweise wieder freies Gehen ermöglichen. Auch in unseren Sportvereinen werden Rollator-Gruppen Einzug erhalten.

TVM ehrte bei Lotto Rheinland-Pfalz seine Welt-, und Deutsche Meister aus dem Jahr 2016

Im Hause Lotto Rheinland-Pfalz ehrte der Turnverband Mittelrhein seine erfolgreichsten Sportler aus dem Jahr 2016. Vertreten waren Turnerinnen und Turner aus den Bereichen Trampolinturnen, Rhönradturnen, Rope Skipping, Faustball, Ringtennis und Mehrkämpfe.

Die 3 Weltmeistertitel des Rhönradturners Luca Christ vom VfL Lahnstein waren die herausragenden Leistungen des Jahres 2016.

Wie erfolgreich die Sportler des TVM, der im Leistungssport ein differenziertes und vielfältiges Angebot betreut, im Jahr 2016 waren, spiegelt die Erfolgsbilanz wieder.

3 x Platz 1 bei Weltmeisterschaften

1 x Platz 3 bei Weltmeisterschaften

15 x Platz 1 bei Deutschen Einzelmeisterschaften

12 x Platz 1 bei Deutschen Mannschaftsmeisterschaften